Giftfreies Gärtnern

Das Who’s Who im quietschfidelen Garten

 
Naturnaher Garten. Foto © GRÜNE LIGA

Pankower Umweltpreis 2017

Lebendiger Garten? Natürlich!

Unter diesem Motto lobt die Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin gemeinsam mit dem Bezirksamt den diesjährigen Pankower Umweltpreis aus.

Mehr

header

Bio-Balkonkongress

Umweltschutz und Selbstversorgung auf kleinstem Raum

Eine ganzjährige Selbstversorgung mit gesunden Nahrungsmitteln in Bio-Qualität und deine Gesundheit sind dir wichtig? Lass dich durch begrenzte räumliche Möglichkeiten nicht einschränken – beim Online-Kongress „Bio-Balkon“, vom 17.03.17 – 24.03.17, erfährst du alles über Mehr

Foto: © GRÜNE LIGA

Druckfrische Gartenbox an grüne Daumen abzugeben

Während der Garten noch im Dornröschenschlaf liegt, fangen die ersten Gärtner_innen an Setzlinge zu ziehen. Mit ihnen beginnt die Vorfreude auf das kommende Gartenjahr zu wachsen. Genau die richtige Zeit, um sich auf die neue Saison vorzubereiten. Mehr

dummy-gartenbox_web

Premiere: Gartenbox „Gewusst wie“ auf der IGW 2017

Die GRÜNE LIGA Berlin informiert gemeinsam mit der Deutschen Gartenbaugesellschaft 1822 e.V. und dem Landesverband der Gartenfreunde Berlin auf der Internationalen Grünen Woche über das Projekt „Das Who’s Who im quietschfidelen Garten – Giftfreies Gärtnern“. Mehr

das-grosse-biogartenbuch_web

Das große Biogarten-Buch

Rezension: Der ökologische Allrounder unter den Gartenbüchern

Gärtnern zur Selbstversorgung erlebt in den letzten Jahren einen Aufschwung. Junge Menschen greifen erstmals zum Spaten und ältere Semester wollen es auch mal auf die ökologische Art probieren. Mehr

Hummel und Fliege. Foto © GRÜNE LIGA Berlin

Giftfreies Gärtnern

Auch im Privatgarten geht von Pestiziden eine Gefahr für Mensch und Umwelt aus

Freiverkäufliche Pflanzenschutzmittel sind nicht grundsätzlich harmlos. Eine Vielzahl von Mitteln führen zur Gefährdung von . . . Mehr

Sonnenblumenfeld. Foto © GRÜNE LIGA Berlin

Pestizide – auch ein Problem im Haus- und Kleingarten?

Die EU streitet über eine Verlängerung der Zulassung für das Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat, das im Verdacht steht Krebs zu erregen. Von der Landwirtschaft wird zu Recht erwartet, dass sie unbelastete Lebensmittel produziert und die Umwelt nicht gefährdet. Doch wie sieht es in den privaten Gärten aus? Mehr