Giftfreies Gärtnern

Das Who’s Who im quietschfidelen Garten

 

Jeder Garten wird in Abhängigkeit von Nutzungstyp, Zeitraum der Bewirtschaftung und seiner Größe bewertet. Auch der Gesamteindruck und die Pflege des Gartens spielen eine Rolle, denn naturnah heißt nicht verwildert! Der Garten ist durch seine Gestaltung den Ansprüchen der heimischen Pflanzen, Tiere und auch dem Menschen angepasst.

Die zentralen Bewertungskategorien sind:

Totholz mit Pilzen im Laub. Foto: Nature moments, CC BY-SA 3.0

Schaffung einer naturnahen Gartenstruktur

Mehr

Eine große blühende Auswahl für Insekten. Foto ©GRÜNE LIGA Berlin

Biologischer Pflanzenschutz

durch Artenvielfalt und standortgerechten Anbau Mehr

Salat, Bohnen und Tagetes in Mischkultur. Pimpinellus, CC-BY-SA 4.0

Anbau von Nutzpflanzen in Mischkultur

unter Berücksichtigung von Fruchtfolgen Mehr

Mulch mit Holzspänen und Laub. Foto: Gitte Goss, CC-BY-NC-SA-3.0

Bodengesundheit

Mehr

Regenwassertonne. Foto: S.J. de Waard, CC BY 3.0

Regenwassernutzung

Mehr

Unversiegelte Wege und natürliche Beetumfassung im NABU Naturgarten Pankow. Foto ©GRÜNE LIGA Berlin

Unversiegelte Flächen

und Nutzung von Natur- und Recyclingmaterialien Mehr