Giftfreies Gärtnern

Das Who’s Who im quietschfidelen Garten

 
NABU Naturgarten. Foto ©Grüne Liga Berlin

Ein Blick über den Gartenzaun: Gesunde Oasen gesucht

Ab März 2017 werden im bundesweiten Wettbewerb „Ein Blick über den Gartenzaun“ gesunde Oasen gesucht. Es werden beispielgebende giftfreie und naturnah gestaltete Gärten ins Rampenlicht gerückt, die Gärtner_innen für ihr Engagement ausgezeichnet sowie Anreize zur Nachahmung gesetzt, um von und miteinander zu lernen.

Ziel des Wettbewerbs ist es

  • das Interesse an naturnaher Gartengestaltung und den ökologischen Zusammenhängen im Garten zu wecken,
  • Interessierten die Schönheit eines naturnahen Gartens nahe zu bringen,
  • die Öffentlichkeit darauf aufmerksam zu machen, welchen Wert Gärten für den Erhalt der Artenvielfalt und den Natur- und Umweltschutz haben.

Wie wird bewertet?

Anhand eines Fragebogens und aussagekräftiger (digitaler) Bilder werden die Gärten bewertet. Ist die Voraussetzung „giftfrei“ gegeben, werden die Gärten auf die Erfüllung weiterer Kriterien einer naturnahen Gartengestaltung geprüft.
Jede Bewertung erfolgt in Abhängigkeit von Nutzungstyp, Zeitraum der naturnahen Bewirtschaftung und der Größe. Darüber hinaus spielen der Gesamteindruck und der Pflegezustand des Gartens eine Rolle, denn naturnah gestalten heißt nicht verwildern lassen.

Wer kann mitmachen?

Haus- und Kleingärtner_innen, Dach- und Hinterhofgärtner_innen, Gartengemeinschaften, Vereine, Schulgärten, Gartenbauschulen und Kommunen/Städte, die in ihrem Garten auf Chemie verzichten, ihn naturnah gestalten und pflegen sowie die einheimische Biodiversität befördern.

Jeder teilnehmende Garten versichert mit der Bewerbung, dass auf:

  • chemisch-synthetische Pflanzenschutzmittel und Biozide,
  • synthetische Dünger sowie
  • Torf verzichtet wird.

Experten sowie Anfänger sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.

Wichtig: Die Bewertung berücksichtigt den Zeitraum, in dem naturnahe Prinzipien im Garten umgesetzt werden. Eine Umstellung braucht Zeit und Geduld, daher belohnen wir auch gute Ansätze und erste Schritte hin zu mehr Natur. Für Einsteiger bieten die Gartenbox „Gewusst wie“ und die Wissensplattform begleitend praktische Tipps und hilfreiche Tricks.

Wie kann man mitmachen?

Einfach das Anmeldeformular herunterladen, ausfüllen und bis zum 30. August einsenden.

Weitere Informationen finden Sie unter: