Giftfreies Gärtnern

Das Who’s Who im quietschfidelen Garten

 

Im giftfreien Garten wird grundsätzlich auf

  • chemisch-synthetische Pflanzenschutzmittel und Biozide,
  • synthetische Dünger und
  • Torf verzichtet.

Darüber hinaus sind die folgenden Kritierien für ein ökologisches Gleichgewicht elementar:

Totholz mit Pilzen im Laub. Foto: Nature moments, CC BY-SA 3.0

Schaffung einer naturnahen Gartenstruktur

Mehr

Eine große blühende Auswahl für Insekten. Foto ©GRÜNE LIGA Berlin

Biologischer Pflanzenschutz

durch Artenvielfalt und standortgerechten Anbau Mehr

Salat, Bohnen und Tagetes in Mischkultur. Pimpinellus, CC-BY-SA 4.0

Anbau von Nutzpflanzen in Mischkultur

unter Berücksichtigung von Fruchtfolgen Mehr

Mulch mit Holzspänen und Laub. Foto: Gitte Goss, CC-BY-NC-SA-3.0

Bodengesundheit

Mehr

Regenwassertonne. Foto: S.J. de Waard, CC BY 3.0

Regenwassernutzung

Mehr

Unversiegelte Wege und natürliche Beetumfassung im NABU Naturgarten Pankow. Foto ©GRÜNE LIGA Berlin

Unversiegelte Flächen

und Nutzung von Natur- und Recyclingmaterialien Mehr

Pfirsichbaum. Foto © GRÜNE LIGA Berlin

Was schafft der Garten noch?

Mehr